Mit Stift und Pinsel seine Gefühle ausdrücken – „Kreativaufgaben“ für Kinder

Kinder sind sehr kreativ. Sie lieben es, in Phantasiewelten einzutauchen und sich in ausgedachten Welten zu verlieren.

Daher fällt es Kindern auch besonders leicht, Gefühle mit Hilfe ihrer Kreativität auszudrücken. Nicht ohne Grund, ist „Kunsttherapie“ eine eigene Form der Psychotherapie.

Doch auch ohne therapeutischen Anlass, ist es wertvoll, ein Kind seine Gefühle oder Gedanken malen zu lassen. Dabei hat das Malen eine beruhigende, konzentrative Wirkung und es stärkt zudem das Gefühl der persönlichen Gestaltungskraft. Denn das Kind schafft sich seine eigene visuelle Welt. Es kann sich frei ausdrücken.

Daher enthält das Kindertagebuch „Eine Woche voller Glück“ am Ende jeder Tagebuchwoche eine Malaufgabe.

Häufig eine Mischung aus Fantasiewelt, in die das Kind eintauchen und über das Malen und Zeichnen selber gestalten kann, kombiniert mit einem bestärkenden oder selbstreflektierenden Element.

Es ist eine schöne Idee, eine solche „Kreativaufgabe“ mit deinem Kind zu machen. Sicher hat dein Kind viel Freude dabei.

Hier sind zwei Kreativaufgaben aus dem Buch „Eine Woche voller Glück“, die jeweils das Ende einer Tagebuchwoche bilden.

Kreativaufgabe 1

Aus Woche 2 „Seiner inneren Stimme zuhören und vertrauen

Stelle dir vor, dass du einen geheimen Garten besitzt. Nur du weißt von diesem Garten, nur du kennst den Weg dorthin. Du findest, dass es der schönste Garten der Welt ist.

Wie sieht der Garten aus? Welche Bäume, Blumen, Sträucher wachsen dort?

Male nun diesen Ort mit all seinen Farben und Besonderheiten. Besuche diesen Garten in deinen Gedanken, wann immer dir danach ist.

Kreativaufgabe 2

Aus Woche 5 „Sich für andere Menschen einsetzen

Stelle dir vor, auf deinem Schulweg siehst du auf einmal ein Tor. Wie aus dem Nichts ist es da.

Dahinter siehst du einen schönen Park voller Wiesen, Blumen und Bäume. Plötzlich hörst du ein Schluchzen und entdeckst ein kleines Drachenjunges, das sich verlaufen hat. Es sucht den Weg zu seiner Höhle. Du fühlst, dass du den Weg kennst. Mutig führst du das Drachenkind zu seiner Höhle. Erleichtert bedankt es sich bei dir und du gehst glücklich nach Hause.

Zeichne den Weg, den du mit dem Drachenjungen gegangen bist.

Ihr könnt die Aufgaben auch von Zeit zu Zeit wiederholen, wenn euch danach ist. Ihr könnt die Bilder dann vergleichen und über die Ergebnisse sprechen. Bestimmt habt ihr schöne Gespräche und interessante Erkenntnisse.

Das Kindertagebuch „Eine Woche voller Glück“ enthält außerdem noch 19 weitere Kreativaufgaben – jeweils passend zu den sieben Schwerpunktthemen, die im Mittelpunkt des Buches stehen.

Mehr über das einzigartige, wunderschön gestaltete Kindertagebuch erfährst du hier.

0 Kommentare zu “Mit Stift und Pinsel seine Gefühle ausdrücken – „Kreativaufgaben“ für Kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.